Dortmund - Polizeihund Joker stellt flüchtigen Pkw-Aufbrecher - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dortmund - Polizeihund Joker stellt flüchtigen Pkw-Aufbrecher

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 27/3/2015 20:33:52

Polizeihund "Joker" hat gestern Abend gegen 21.30 Uhr in der Dortmunder Innenstadt einen Auto-Aufbrecher gestellt.

Zusammen mit mehreren zivilen Beamten des Polizeipräsidiums war "Joker" in der Dortmunder Innenstadt unterwegs. Ziel war die Bekämpfung von Pkw-Aufbrechern.

Schnell wurden die Polizisten auf einen verdächtigen Mann aufmerksam. Dieser schlich in der Schmiedingstraße auffällig um mehrere Autos herum. Die Person verschwand dann in der Dunkelheit, konnte jedoch kurze Zeit später in der Kampstraße wieder von den Beamten entdeckt werden.

Diesmal machte der Täter ernst. Er schlug mit einem Gegenstand die hintere rechte Scheibe eines abgestellten Autos ein. Sofort langte er in das Fahrzeuginnere und griff sich einen Rucksack. Mit der Beute rannte er dann in die U-Bahn-Station Westentor.

Polizeihund "Joker" und sein Diensthundeführer nahmen die Verfolgung auf und entdeckten den Dieb auf dem Bahnsteig in Richtung Kampstraße. Beim Anblick des heranstürmenden Vierbeiners ließ der Täter den Rucksack hinter einen Pfeiler fallen und setzte zur Flucht an. Das war das Zeichen für "Joker": Mit lautem Bellen schüchterte er den Täter soweit ein, dass dieser die Flucht abbrach und sich widerstandlos von dem Beamten festnehmen ließ.

Zur Identitätsfeststellung suchten die Polizisten die Wohnanschrift des 21-jährigen Dortmunders auf. Dort fand man weiteres Diebesgut, das offenbar aus einer ähnlichen Straftat der letzten Woche stammt.

Der 21-Jährige ist der Polizei aufgrund ähnlicher Delikte hinlänglich bekannt und wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt.

Quelle: Polizei Dortmund




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code