Mettmann - Polizeihund stöberte flüchtigen Einbrecher auf - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mettmann - Polizeihund stöberte flüchtigen Einbrecher auf

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 20/7/2015 01:25:11

Mettmann (ots) - Am 19.07.2015 konnte gegen 01.00 Uhr auf dem Gelände des Betriebshofes auf der Hausinger Straße eine verdächtige Person durch Polizeikräfte beobachtet werden. Eine zweite Person wurde auch noch wahrgenommen, als sie den Zaun zum Gelände überkletterte. Durch die Einsatzkräfte, die einen Diensthund mitführten, wurde das Gelände ebenfalls betreten. Als die Tatverdächtigen durch ein Geräusch aufgeschreckt wurden und zu flüchten versuchten, konnte ein 14-jähriger aus Langenfeld unmittelbar festgenommen werden. Von zwei weiteren in Richtung Bahnlinie flüchtigen Personen wurde durch den Diensthund eine zweite Person gestellt. Der 42-jährige aus Langenfeld hatte sich zuvor unentdeckt in einem Grüngürtel versteckt. Nach Ankündigung, dass der Diensthund eingesetzt wird, folgte dieser der Witterung und stöberte den Tatverdächtigen auf. Dabei biss der Hund den Flüchtigen, als der sich zur Wehr setzen wollte. Die dritte Person flüchtete unerkannt vom Tatort. Auf dem Gelände war ein Container geöffnet worden, in dem sich Elektroschrott befand. Auch wurden drei Fahrräder außerhalb der Umzäunung aufgefunden und sichergestellt, die vermutlich von den Tatverdächtigen genutzt wurden. Der am Arm verletzte Festgenommene wurde zunächst im KH Richrath ambulant versorgt. Nach Abschluss der weiteren polizeilichen Maßnahmen auf der Polizeiwache Langenfeld wurden die beiden Tatverdächtigen entlassen bzw. den Erziehungsberechtigten übergeben.

Eine Personenbeschreibung zur dritten Person liegt nicht vor.

Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon Tel.: 02173 / 288-0, entgegen.

Quelle: Polizei Mettmann




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code