München - Polizeihündin "Tina" erschüffelt Diebesgut - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

München - Polizeihündin "Tina" erschüffelt Diebesgut

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 11/9/2015 18:05:18

Täterfestnahme nach Diebstahl; Diensthund „Tina“ findet Diebesgut – Pasing

Am Mittwoch, 09.09.2015, gegen 13.30 Uhr, entwendeten zwei Täter in der Gräfstraße in Pasing aus dem Fahrradkorb einer 73-Jährigen deren rote Lederhandtasche samt Inhalt. Anschließend flüchteten sie durch eine Grünanlage und stiegen ca. 400 Meter weiter in einen Bus. Dies wurde von einem Zeugen beobachtet.

Am Laimer Platz konnten die beiden Männer von einer zwischenzeitlich verständigten Polizeistreife noch im Bus festgenommen werden. Die Tasche hatten sie nicht mehr bei sich.

Der hinzugerufene Diensthund „Tina“ suchte daraufhin die Grünanlage ab, jedoch ohne Erfolg. Nach Rücksprache mit dem Zeugen gab dieser an, die beiden Täter ca. vier Minuten aus den Augen verloren zu haben.

Bei einer erweiterten Absuche der umliegenden Grundstücke, insbesondere auf einem Anwesen am Otto-Engl-Platz (das Haus ist derzeit unbewohnt), kroch der Diensthund „Tina“ plötzlich unter eine vor dem Haus angebrachte ca. zwei Meter tiefe Holzveranda. Als sie nicht mehr herauskam, sah der Hundeführer mit der Taschenlampe nach und entdeckte die entwendete Tasche vor der sich Tina abgelegt hatte. Die Tasche wurde dort offensichtlich von den Tätern hinter einer unter der Veranda liegenden Holzleiter zur späteren Abholung deponiert. Die Tasche wurde als Spurenträger behandelt und der Polizeistreife übergeben.

Bei den beiden Tätern handelt es sich um einen 18 Jahre alten Kroaten und einen 19 Jahre alten Deutschen. Nachdem beide Täter in München wohnen, wurden sie nach ihrer Vernehmung von der Polizeiinspektion 45 (Pasing) aus wieder entlassen.


Quelle: Polizei Bayern




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code