Rhein-Erft-Kreis - Polizeihund stellt Einbrecher - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rhein-Erft-Kreis - Polizeihund stellt Einbrecher

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 18/11/2015 12:57:15

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Zeuge beobachtete zwei Einbrecher und wählte vorbildlich den Notruf 110.

Am Montagabend (16.November) um 23:50 Uhr bemerkte der Zeuge im Haus in der Harffer Schlossallee Taschenlampenschein. Er verständigte direkt über Notruf 110 die Polizei. Die Eigentümer waren zu diesem Zeitpunkt nicht zu Hause. Das Haus wurde von Polizeibeamten umstellt und durchsucht. Im Inneren des Hauses nahm die Polizei zwei Täter im Alter von 22 und 23 Jahren fest. Der bei der Festnahme durch die Täter geleistete Widerstand wurde gebrochen. Dabei wurde ein Täter durch einen Diensthund leicht verletzt. Auch ein Polizeibeamter erlitt leichte Verletzungen durch die Täter. Die Ermittlungen gegen die wegen Eigentumsdelikten bei der Polizei bekannten Männer aus Viersen und Mönchengladbach dauern an.

Quelle: Polizei Rhein-Erft-Kreis




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code