Kaiserslautern - Personensuchhund "Claude" beendet "Abenteuerwochenende" - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kaiserslautern - Personensuchhund "Claude" beendet "Abenteuerwochenende"

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 23/11/2015 13:12:11

Waldleiningen/Kreis Kaiserslautern (ots) - Das "Abenteuerwochenende" von zwei Holländern in einem Waldstück zwischen der Kreisstraße 48 und der Landesstraße 504 hat Personensuchhund "Claude" am Samstagnachmittag beendet. Bereits am Freitagnachmittag hatte ein Forstarbeiter in der Nähe eines Rettungspunktes einen Peugeot mit niederländischem Kennzeichen festgestellt und die Polizei verständigt, als das Fahrzeug am Samstag noch nicht weggefahren war. Der Wagen stand unverschlossen mitten im Wald - auf dem Beifahrersitz lag frei zugänglich eine Geldbörse. Da die Möglichkeit eines Unfalls oder einer Gefahrensituation bestand, wurde ein Personensuchhund der Polizei hinzugezogen, der nach etwa 90 Minuten Fußmarsch durch den Wald gegen 15.30 Uhr zwei 32 Jahre alte Männer aufspürte. Es handelte sich um zwei Touristen aus den Niederlanden, die nach eigenen Angaben angereist waren, um in der Pfalz im Rahmen eines "Abenteuerwochenendes" im Pfälzer Wald zu campen - allerdings nicht im Wohnwagen, sondern im Zelt. Die Diensthundeführerin konnte Entwarnung geben und der für den Peugeot bereits bestellte Abschleppdienst wurde noch rechtzeitig abbestellt.

Quelle: Polizei Kaiserslautern




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code