Bergisch-Gladbach - Polizeihund "Pepe" stellt flüchtigen Spielhallenräuber - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bergisch-Gladbach - Polizeihund "Pepe" stellt flüchtigen Spielhallenräuber

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 20/10/2015 12:04:23

Bergisch Gladbach (ots) - Am späten Freitagabend (16.10.2015) stoppte Diensthund "Pepe" die Flucht eines Spielhallenräubers.

Gegen 23:30 Uhr schlug ein 29-jähriger Bergisch Gladbacher eine 46-jährige Spielhallenaufsicht auf der Bensberger Straße nieder. Dabei hielt er in der anderen Hand ein Messer. Da die leicht verletzte Frau danach weiter massiv bedroht wurde, öffnete sie dem Täter die Kasse.

Dieser flüchtete anschließend mit mehreren Hundert Euro Bargeld zu Fuß. Allerdings konnte die Geschädigte den Polizeibeamten eine genaue Beschreibung geben.

10 Minuten nach Tatzeit traf eine Diensthundeführerin der Polizeiwache Bergisch Gladbach den Tatverdächtigen auf dem Ahornweg an. Er war jedoch nicht kooperativ, sondern versuchte zu flüchten.

Deutlich zu langsam - denn die Beamtin setzte ihren Diensthund "Pepe" auf den Flüchtigen an. Kurze Zeit später hatte der Hund den Täter gestellt. Er erlitt dabei Verletzungen am Arm, die in einem Krankenhaus behandelt wurden. Die Beute und das Messer konnten bei ihm aufgefunden werden.

Am Samstag wurde Haftbefehl erlassen und der Täter in ein Justizkrankenhaus gebracht.

Quelle: Polizei Bergisch-Gladbach




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code