Essen - Polizeihund "Schiwago" stellt Täter auf der Flucht - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Essen - Polizeihund "Schiwago" stellt Täter auf der Flucht

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 19/2/2016 16:15:21

Essen (ots) - 45329 E.-Altenessen-Nord In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (18. Februar) wurde ein per Haftbefehl gesuchter Straftäter durch den Einsatz eines Polizeidiensthundes gestellt. Gegen 01:15 Uhr meldete sich eine Anwohnerin der Karlstraße auf der Leitstelle der Polizei und verwies auf eine verdächtige Person vor ihrer Haustür. Als Beamte der PI Nord den 21-Jährigen kontrollierten, stellten sie fest, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Der Mann ergriff die Flucht und versteckte sich in einem Hinterhofkarree zur Heßlerstraße. Nachdem die hinzugezogene Hundeführerin den Einsatz ihres Diensthundes angekündigt hatte, versuchte dieser, den Täter zu stellen. Der aufgespürte Flüchtende attakierte den vierbeinigen "Schiwago", konnte jedoch trotz der heftigen Gegenwehr gestellt werden. Seine Bissverletzung musste anschließend ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Quelle: Polizei Essen




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code