Riedstadt - Polizeihund "Derius" stoppt mutmassliche Diebe durch Sprung ins Auto - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Riedstadt - Polizeihund "Derius" stoppt mutmassliche Diebe durch Sprung ins Auto

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 1/9/2014 17:24:29

Riedstadt (ots) - Mit Unterstützung des Diensthundes "Derius" konnten Polizeibeamte am späten Samstagabend (30.08.) zwei mutmaßliche Diebe bei ihrem Fluchtversuch festnehmen.

Zeugen alarmierten gegen 23.15 Uhr die Polizei, nachdem sie zwei Unbekannte beobachtet hatten, die in der Lise-Meitner-Straße einen Container mit Elektroschrott aufbrechen wollten. Bei Eintreffen der herbeigeeilten Streifen der Polizeistationen aus Groß-Gerau und Rüsselsheim ergriff das Duo die Flucht. Bevor die Diebe mit ihrer Beute im Auto über alle Berge fliehen konnten, sprang der vierbeinige Polizeihelfer in das Fahrzeug und stoppte die mutmaßlichen Langfinger. Der 31 Jahre alte Fahrer und sein 38-jähriger Komplize wurden vorläufig festgenommen. Im Auto stellten die Beamten Diebesgut im Wert von rund 100 Euro sicher. Die beiden Festgenommenen aus Darmstadt hatten dies nach ersten Ermittlungen zuvor mit Stangen aus dem Container geholt.

Neben der Anzeige wegen des Verdachts des Diebstahls muss sich der Fahrer auch wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens unter Drogeneinfluss sowie des illegalen Besitzes von Rauschgift verantworten. Bei seiner Durchsuchung stießen die Polizisten auf ein Tütchen mit rund 4 Gramm Amphetamin, zudem erkannten die Beamten körperliche Anzeichen auf einen nahen Konsum der Droge. Dem 31-Jährigen, der keine gültige Fahrerlaubnis hat, zog dies zusätzlich eine Blutentnahme nach sich, deren Untersuchungsergebnis noch aussteht.

Quelle: Polizei Südhessen




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code