Hamburg - Personensuchhund "Yosi" im Einsatz auf dem Kiez - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hamburg - Personensuchhund "Yosi" im Einsatz auf dem Kiez

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 31/3/2015 20:40:24

Kiez-Einsatz für Yosi, die Super-Spürnase der Polizei: Der Bayerische Gebirgsschweißhund jagte am Montag einen Einbrecher, der auf dem Dom aus einem Wohnwagen Rolex-Uhren gestohlen hatte.
Yosi im Einsatz: Polizisten sperren kurz nach 11 Uhr die Kreuzung Große Freiheit/Simon-von-Utrecht-Straße.

Kurz nach 6 Uhr hatte der unbekannte Täter das Fenster eines Schausteller-Wohnwagens auf dem Heiligengeistfeld aufgebrochen. Er durchsuchte den Wagen und erbeutete zwei Rolex-Uhren, eine Cartier-Uhr, ein Smartphone und Bargeld. Der Gesamtwert der Beute liegt bei etwa 20.000 Euro.

Als Spezialisten der Kripo später den Tatort besichtigten, fanden sie einen Gegenstand aus dem Besitz des Täters und alarmierten das Herrchen von Yosi.

Diese „Personenspürhunde“ können – nach einjähriger Ausbildung – über mehr als 20 Kilometer die Fährte von Menschen verfolgen. Die Jagd ging quer durch St.Pauli, sogar die Reeperbahn musste gesperrt werden, damit Yosi ungestört schnüffeln konnte. Doch an der Trommelstraße verlor die „Supernase“ die Spur.

Quelle: Morgenpost Hamburg




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code