Hannover - Polizeihund spürt Autoaufbrecher auf - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hannover - Polizeihund spürt Autoaufbrecher auf

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 29/1/2015 13:54:16

Hannover (ots) - Heute Morgen, gegen 03:30 Uhr, haben Polizeibeamte zwei 21 und 27 Jahre alte Männer an der Heiligengeiststraße (Bult) festgenommen. Sie stehen im Verdacht, kurz zuvor einen Mercedes Benz aufgebrochen zu haben.

Am frühen Morgen hatte ein 45-jähriger Anwohner ein klirrendes Geräusch von der Straße gehört und in der Folge aus seiner dunklen Wohnung heraus zwei Unbekannte beobachtet, die sich an einem geparkten Auto zu schaffen machten. Anschließend alarmierte er die Polizei und schilderte den Polizisten "live" das weitere Vorgehen der Täter. So konnten die von der Notrufzentrale zum Einsatzort geschickten Beamten wenig später den 27-Jährigen, noch im Fahrzeug sitzend, festnehmen. Er hatte offenbar eine Seitenscheibe des Mercedes eingeschlagen und versucht, das Navigationsgerät auszubauen. Sein Komplize konnte zunächst flüchten, wurde aber kurz darauf durch einen Polizeihund in einem Gebüsch auf einem Nachbargrundstück aufgespürt. Das Duo schweigt zu den Vorwürfen und muss sich nun wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls verantworten. Die Ermittler prüfen, ob die beiden auch für weitere PKW-Aufbrüche - unter anderem am vergangenen Wochenende in den Stadtteilen Bemerode, Kirchrode, Kleefeld, Seelhorst, Misburg-Nord, Südstadt und in Laatzen (wir haben berichtet) - in Frage kommen.

Quelle: Polizei Hannover




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code