Hagen - Polizeihund "Chip" stellt Einbrecher - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hagen - Polizeihund "Chip" stellt Einbrecher

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 18/12/2014 20:30:36

Hagen (ots) - Ein Zeuge alarmierte am Donnerstagmorgen die Polizei, als er auf dem Gelände eines Schrottplatzes im Industriegebiet Lennetal eine verdächtige Person herumschleichen sah.

Gegen 03.40 Uhr trafen mehrere Streifenwagen ein und umstellten das unübersichtliche Gelände. Eine Durchsuchung erwies sich als ausgesprochen schwierig und konnte durch einen hinzugerufenen Diensthund deutlich effektiver durchgeführt werden. Chip, so der Name des vierbeinigen Kollegen, lief schnurstracks in ein Gestrüpp und holte einen Mann heraus, der sich dort zumindest vor den Augen der Beamten erfolgreich versteckt hatte.

Ein Einbruch oder Diebstahlsvorbereitungen waren dem 43-Jährigen nicht zweifelsfrei nachzuweisen, die Überprüfung seiner Personalien brachte allerdings zu Tage, dass er nach Eigentumsdelikten und Verstößen gegen das BTM-Gesetz zwei Haftbefehle über insgesamt ein Jahr abzusitzen hat.

Bei seiner vorangegangenen Flucht über den Schrottplatz hatte sich der Mann etliche Kratzer zugezogen, zumal er nur mit einer dünnen Hose und Hemd bekleidet war. Hinzu kam, dass er erneut weglaufen wollte, nachdem er von "Chip" gestellt wurde. Dadurch trug er eine zusätzlich Bisswunde davon, die vor seiner Überführung ins Gefängnis im Krankenhaus medizinisch versorgt werden musste.

Quelle: Polizei Hagen




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code