Tübingen - Zum Abschluss der Karriere noch ein schöner Erfolg für Polizeihund "Tango" - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tübingen - Zum Abschluss der Karriere noch ein schöner Erfolg für Polizeihund "Tango"

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 23/10/2014 22:00:34

Ein Polizeihund konnte am frühen Donnerstagmorgen, gegen 2.00 Uhr, einen Einbrecher dingfest machen. Eine Anwohnerin hatte die Polizei informiert, nachdem sie durch verdächtige Geräusche aus der Bahnhofstraße geweckt worden war. Bei der Nachschau, was es mit den Geräuschen auf sich hatte, sah sie zwei Männer, die sich an der Eingangstüre der Tankstelle zu schaffen machten. Eine dritte Person stand etwas Schmiere. Noch bevor die Polizei mit starken Kräften am Tatort eintraf, hatten die Drei bereits das Weite gesucht. Im Rahmen der Fahndung, an der neben einem Polizeihubschrauber auch Beamte der Polizeihundeführerstaffel beteiligt waren, konnte einer der Männer festgenommen werden. Die feine Spürnase des Polizeihundes "Tango" stöberte den 31-jährigen, aus Freiburg stammenden Tatverdächtigen auf. Dieser hatte sich auf einem Gartengrundstück in der Nähe zwischen dichten Büschen so gut versteckt, dass er von Fahndungskräften noch nicht bemerkt worden war. Wie sich herausstellte, hatte das Trio die Haupteingangstüre der Tankstelle aufgehebelt. Offenbar hatten sie dann Wind von der anrückenden Polizei bekommen, ließen alles stehen und liegen und flüchteten. Gestohlen wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Der angerichtete Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Für den erfahrenen und altgedienten Polizeihund "Tango" war dies einer der letzten Einsätze vor seiner Pensionierung und ein weiterer Erfolg in seiner langen Karriere. Die Ermittlungen zu den beiden flüchtigen Mittätern dauern noch an.

Quelle: PP Reutlingen




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code