Hamburg - Polizeihund "Lary" beisst Einbrecher ins Hinterteil - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hamburg - Polizeihund "Lary" beisst Einbrecher ins Hinterteil

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 18/1/2015 18:37:48

Hamburg (ots) - Tatzeit: 17.01.2015, 02:30 Uhr Tatort: Hamburg-Bramfeld, Bramfelder Chaussee

Beamte des Kriminaldauerdienstes (LKA 26) haben zwei 16 und 18 Jahre alte mutmaßliche Einbrecher dem Haftrichter zugeführt.

Eine Zeugin in der Bramfelder Chaussee hörte einen Knall und das Klirren einer zerborstenen Scheibe und alarmierte die Polizei. Die Besatzungen von sieben Funkstreifenwagen, darunter auch ein Diensthundeführer mit seinem Diensthund "Lary", erreichten den Tatort. Die dem Computergeschäft war die Eingangstür mit einem Blumenkübel eingeschlagen worden.

"Lary" spürte im Keller zwei Tatverdächtige auf. Der 18-Jährige trat dabei nach dem Diensthund und wurde von diesem in das Gesäß gebissen. Die Beamten nahmen die beiden mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest.

Die weiteren Ermittlungen übernahm der Kriminaldauerdienst. Nach ambulanter Behandlung der Bissverletzung bei dem 18-Jährigen und dem Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Beschuldigten einem Haftrichter zugeführt.

Quelle: Polizei Hamburg




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code