Hamburg - Polizeihund "Edo" stellt zwei mutmaßliche Einbrecher - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hamburg - Polizeihund "Edo" stellt zwei mutmaßliche Einbrecher

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 3/1/2015 13:36:23

Hamburg (ots) - Tatzeit: 02.01.2015, 03:16 Uhr Tatort: Hamburg-Steilshoop, Hermann-Buck-Weg

Beamte des Polizeikommissariates 36 haben zwei Tatverdächtige im Alter von 19 und 20 Jahren nach versuchtem Einbruchdiebstahl auf frischer Tat vorläufig festgenommen.

Als Polizeibeamte zu einem Einbruchalarm in den Hermann-Buck-Weg gerufen wurden und das dortige Firmenobjekt erreichten, stellten die Polizisten eine eingeschlagene Scheibe an dem Gebäude fest. Als der zur Unterstützung gerufene Diensthund "Edo" beim Verlassen des Streifenwagens bellte, flüchtete einer der Tatverdächtigen zunächst durch eine Seitentür in einen angrenzenden Kleingartenverein. Mit Unterstützung von "Edo" konnte in dem Gebäude ein 20-jähriger Türke gestellt und vorläufig festgenommen werden. Bei der anschließenden Durchsuchung des Kleingartenvereins schlug "Edo" in Höhe einer Parzelle an. Dort wurde liegend auf dem Dach der Laube der flüchtige 19-jährige bosnisch-herzegowinische Tatverdächtige angetroffen und ebenfalls vorläufig festgenommen.

Die beiden Beschuldigten wurden zum Polizeikommissariat 36 verbracht.

Der Kriminaldauerdienst und anschließend das Landeskriminalamt 14 übernahmen die weiteren Ermittlungen.

Quelle: Polizei Hamburg




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code