München - Polizeihund "Jagus" stellt 3 jugendliche Wochenendhaus-Einbrecher - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

München - Polizeihund "Jagus" stellt 3 jugendliche Wochenendhaus-Einbrecher

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 10/9/2014 15:02:34

Am Freitag, 05.09.2014, gegen 14.30 Uhr, befand sich ein 33-jähriger Polizeibeamter mit seinem Diensthund „Jagus“ in der Angerlohstraße. Als er gerade an einer Jagdhütte vorbei ging, beobachtete er drei Personen, die gerade aus einem Art Kellerfenster bzw. Kellerschacht kletterten und in Richtung Zaun liefen. Als zwei der Jugendlichen gerade durch den aufgeschnittenen Zaun kletterten, wurden sie von dem Polizeibeamten angesprochen. Sie blieben sofort stehen und zeigten sich kooperativ. Die dritte Person flüchtete auf der anderen Seite des Grundstücks durch einen ebenfalls geöffneten Zaun und rannte in den angrenzenden Wald. Nach mehrfachem Rufen der Minderjährigen kam auch die dritte Person aus dem Wald und begab sich zum Polizeibeamten.

Ermittlungen ergaben, dass die drei Personen durch Aufbiegen des Zaunes auf das Grünstück gelangten. Dort rissen sie die Holzverkleidung des Wochenendhauses weg und stiegen in dieses ein. Nach Abschluss der polizeilichen Sachbearbeitung wurden alle drei Personen den Erziehungsberechtigten übergeben.

Quelle: Polizei München




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code