Görlitz - Polizeihund spürt Wohnungs-Einbrecher im Gebüsch auf - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Görlitz - Polizeihund spürt Wohnungs-Einbrecher im Gebüsch auf

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 23/12/2014 00:02:28

Görlitz, Robert-Schumann-Straße und Grundstraße
22.12.2014, 05:24 Uhr

Dank des schnellen Hinweises eines Zeitungsboten (47) vereitelte die Polizei in Görlitz am frühen Montagmorgen einen Wohnungseinbruch. Die Beamten nahmen einen 44-Jährigen vorläufig fest, der zuvor auch ein Fahrrad gestohlen hatte.

Der aufmerksame Zeuge sah gegen 05:30 Uhr in der Robert-Schumann-Straße einen Mann, der ihm in der Dunkelheit, eine Kaffeemaschine tragend, entgegen kam und plötzlich davonlief. Der Zeitungsbote reagierte goldrichtig und rief die Polizei.

Drei Streifen des örtlichen Reviers eilten zum Tatort. Ein Diensthund spürte den Flüchtigen wenig später in einem Gebüsch auf. Hier hatte sich der Mann versteckt. Die Beamten nahmen den 44-Jährigen vorläufig fest. Wie sich herausstellte, war er in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Robert-Schumann-Straße eingebrochen und stahl hier eine Kaffeemaschine, ein I-Pad sowie ein Smartphone. Zuvor war er in ein Mehrfamilienhaus an der Grundstraße eingestiegen und hatte aus dem Keller ein Fahrrad gestohlen.

Die Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen und prüft dabei auch, ob weitere Taten auf das Konto des einschlägig bekannten Mannes gehen. Die Diebesbeute wurde sichergestellt.

Die Polizei bedankt sich bei dem aufmerksamen Zeugen. Mit seiner gedankenschnellen Reaktion gelang es, einen Einbrecher und Dieb auf frischer Tat zu stellen.

Quelle: Polizei Sachsen




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code