Bielefeld - Kioskeinbrecher durch Polizeihunde gestellt - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bielefeld - Kioskeinbrecher durch Polizeihunde gestellt

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 27/8/2014 17:50:10

Bielefeld (ots) - SR/ Bielefeld Mitte - Aufgrund des Hinweises von Anwohnern konnten Dienstag, 26.08.2014, kurz nach Mitternacht, zwei Kioskeinbrecher unmittelbar nach der Tat gefasst werden. Zwei Anwohner der Mühlenstraße bemerkten gegen 00.30 Uhr zwei Männer, die sich an einem Kiosk zu schaffen machten und informierten die Polizei. Die beiden Unbekannten hatten sich durch ein Fenster gewaltsam Zutritt zu dem Kiosk verschafft und aus dem Geschäftsraum Bargeld und Zigaretten entwendet. Danach flüchteten die Täter. Diensthundführer der Polizei griffen die beiden Einbrecher im Rahmen der Fahndung im Nahbereich auf und nahmen beide vorläufig fest. Die Beute konnte bei den Tätern sichergestellt werden. Es handelte sich um zwei 17-jährige Bielefelder. Beide sind polizeibekannt, aber noch nicht einschlägig in Erscheinung getreten. Bei der Festnahme wurde einer der jungen Männer von einem Diensthund gebissen. Er wurde in einem Krankenhaus behandelt, aus dem er sich am nächsten Morgen selbst entließ. Sein Mittäter wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Quelle: Polizei Bielefeld




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code