Kleinostheim - Polizeihund erschnüffelt über 800gr Amfetamin im Garten - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kleinostheim - Polizeihund erschnüffelt über 800gr Amfetamin im Garten

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 28/4/2015 02:41:54

Gemeinsame Presseerklärung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg

KLEINOSTHEIM, LKR. ASCHAFFENBURG. Auf einem Gartengrundstück haben Polizeibeamte am Freitag rund 800 Gramm Amfetamin gefunden. Der Besitzer des Grundstücks wurde von den Beamten vorläufig festgenommen. Der Mann sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Gegen 07:00 Uhr standen Beamte der Polizeiinspektion Aschaffenburg, ein Diensthundeführer der Operativen Ergänzungsdienste sowie Kriminalbeamte mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss am Gartenanwesen des 38 -Jährigen. In einem Campingwagen, in dem ein 46-Jähriger nächtigte, erschnüffelte der Rauschgifthund etwa 5 Gramm Amfetamin.

Der Hundeführer nahm den Garten mit seinem Vierbeiner dann genauer unter die Lupe. Die Spürnase stieß schnell auf das Erdversteck, in dem sich nochmal rund 800 Gramm der Droge befanden. Nach bislang vorliegenden Ermittlungen steht er 38-Jährige im dringenden Verdacht die Betäubungsmittel dort deponiert zu haben. Er wurde vorläufig festgenommen und musste die Polizisten mit zur Dienststelle begleiten.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde der Beschuldigte noch am Freitag der Ermittlungsrichterin vorgeführt, die die Untersuchungshaft gegen den Mann anordnete. Der 38-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Sein acht Jahre älterer Bekannter kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Die Kripo Aschaffenburg ermittelt jetzt gegen beide Männer wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Quelle: Polizei Bayern




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code