Salzgitter - Polizeihund stöbert vermissten Rentner auf - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Salzgitter - Polizeihund stöbert vermissten Rentner auf

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 16/8/2015 20:15:48

Salzgitter (ots) - Vermisster gefunden - Polizeihunde fanden den Rentner im Schilf.

Salzgitter, Gustedter Straße, 14.08.2015, 10:30 Uhr

Am Mittwoch, 12. August 2015, verließ ein 84-jähriger Rentner aus Gebhardshagen gegen 22.00 Uhr eine Sportanlage im gleichen Ortsteil. Sein Heimweg führte durch eine Parkanlange an der Gustedter Straße. Heute früh dann meldeten Angehörige den Senior bei der Polizei als vermisst. Die Suche durch Funkstreifenwagen-Besatzungen führte zunächst nur zum Auffinden eines Schuhs des Vermissten. Daraufhin angeforderte Diensthund-Führer fanden den Rentner dann gegen 10.30 Uhr etwa 50 Meter ostwärtig der Tennisanlagen im Schilf liegend auf. Trotz Unterkühlung konnte er von dort geborgen und in Begleitung des Notarztes ins Klinikum SZ-Lebenstedt verbracht werden. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass oft die irrige Meinung aus amerikanischen Polizeiserien in der Bevölkerung vorherrsche, dass man Vermisst-Meldungen erst nach 24 oder gar 48 Stunden erstatten könne. Je nach Einzelfall, beispielsweise bei Kindern, sollte dies bereits nach wenigen Stunden geschehen.

Quelle: Polizei Salzgitter




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code