Stuttgart - Polizeihund "Spike" bei Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft verletzt - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Stuttgart - Polizeihund "Spike" bei Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft verletzt

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 20/1/2016 23:58:32

Feuerbach (ots) - Wegen einer körperlichen Auseinandersetzung ist die Polizei am Montagabend (18.01.2016) zu einer Flüchtlingsunterkunft an der Borsigstraße ausgerückt. In der Unterkunft kam es offenbar gegen 22.40 Uhr durch festende Menschen zu Ruhestörungen. Mehrere Bewohner hatten sich bei den Sicherheitsbediensteten über sie beschwert. Als diese zur Ruhe mahnten, wurden sie umgehend von mehreren Bewohnern angegriffen. Als die zwischenzeitlich angeforderte Polizeiverstärkung mit acht Beamtinnen und Beamten sowie zwei Diensthunden eintraf, rannte sofort eine zirka 15-köpfige Personengruppe laut schreiend auf sie zu. Nur durch den Einsatz von Pfefferspray gelang es den Beamten, die Personen auf Distanz zu halten. Die mutmaßlichen Rädelsführer, fünf Iraker zwischen 22 und 29 Jahren, sind vorläufig festgenommen und angezeigt worden. Gegen einen 25-Jährigen wurde der Beseitigungsgewahrsam angeordnet. Er schlug und trat gegen die eingesetzten Beamten und leistete bei seiner Festnahme heftigen Widerstand. Zudem trat er einem Polizeihund gegen den Kopf. Das Tier ist dadurch verletzt worden. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Stuttgart

Nachtrag: "Spike" erlitt bei dem Einsatz eine Schnittverletzung oberhalb des linken Auges, die zwischenzeitlich behandelt wurde. Spike geht es soweit wieder gut.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code