Gersthofen - Nach einem Diensthundeführer tritt man nicht - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gersthofen - Nach einem Diensthundeführer tritt man nicht

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 19/2/2016 16:22:06

Am späten Mittwochabend ist die Drogenkontrolle eines 19-jährigen Asylbewerbers eskaliert. Der Mann aus Sierra Leone flippte während der Befragung aus und verletzte einen Polizisten. Daraufhin biss ihn ein Polizeihund.

Zunächst kontrollierten die Beamten in der Ziegeleistraße einen 36-jährigen Mann aus Uganda, so die Mitteilung der Polizei. In dessen Geldbeutel fanden sie eine geringe Menge an Rauschgift. Als Verkäufer des Rauschgiftes benannte der 36-Jährige einen 19-jährigen Mann aus Sierra Leone.

Die Beamten konnten diesen in der Nähe aufgreifen und durchsuchten ihn. Auch er trug eine kleinere Menge Rauschgift bei sich. Während der Durchsuchung begann der stark alkoholisierte 19-Jährige zu toben und trat gegen einen Stuhl. Dadurch wurde ein Diensthundeführer der Polizei leicht verletzt. Um sein Herrchen zu schützen, so schreibt es die Polizei, biss der Hund den immer noch tobenden 19-Jährigen und verletzte ihn dadurch leicht.

Der Mann aus Sierra Leone begann daraufhin, nach allen anwesenden Polizeibeamten zu treten. Nach Angaben der Polizei konnte er jedoch letztendlich fixiert werden und wurde zur Ausnüchterung und Beruhigung in den Polizeiarrest eingeliefert.

Bei der anschließenden Kontrolle in der Asylbewerberunterkunft des 19-Jährigen in Gersthofen fanden die Beamten kein weiteres Rauschgift. Auch in der Unterkunft des 36-Jährigen in Augsburg konnte kein weiteres Rauschgift gefunden werden.

Um welche Substanz es sich genau handelt, wird nach Auskunft der Polizei derzeit noch analysiert. Die beiden Männer erwartet nun eine Anzeige. Da die Asylbewerberunterkünfte als fester Wohnsitz zählen, kamen die Männer nicht in Untersuchungshaft.


Quelle: Augsburger Allgemeine




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code