Nürnberg - Polizeihund "Duke" spürte 3 jugendliche Intensivtäter auf - Rund um das Diensthundewesen - Die Polizeihundefreunde

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nürnberg - Polizeihund "Duke" spürte 3 jugendliche Intensivtäter auf

Herausgegeben von in Pressemeldungen rund ums Diensthundewesen · 6/1/2016 23:46:47

Nürnberg (ots) - Eine Vielzahl von Einbrüchen, darunter auch einige in Schulhäuser im Stadtgebiet Nürnberg, scheinen geklärt. Die Nürnberger Polizei nahm vor wenigen Tagen mehrere Tatverdächtige auf frischer Tat fest.

Am frühen Morgen des 30.12.2015 wurde ein Zeuge auf verdächtige Geräusche in einem Kindergarten in der Nürnberger Südstadt aufmerksam und verständigte umgehend die Polizei. Das Gebäude wurde umstellt, ein Diensthundeführer mit Diensthund "Duke" begann wenig später mit der Durchsuchung. Schon nach wenigen Minuten verbellte der Hund drei Jugendliche im Alter von 15 Jahren. Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd nahmen das Trio fest.
Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst die ersten Ermittlungen sowie die Spurensicherung vor Ort. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg stellte beim Amtsgericht Antrag auf Erlass mehrerer Haftbefehle. Die weitere Sachbearbeitung übernahm das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg.
In ihren Vernehmungen räumten die Jugendlichen zahlreiche Einbrüche im Stadtgebiet Nürnberg ein, unter anderem auch in mehrere Schulen. Die durchgeführten Anschlussermittlungen ergaben Hinweise auf weitere Tatverdächtige. Sie wurden am Morgen des 30.12.2015 ebenfalls festgenommen, darunter auch ein 14-Jähriger. Gegen ihn und seine mutmaßlichen Komplizen erließ ein Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg mittlerweile Haftbefehl wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls.

Quelle: Polizei Mittelfranken




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
Counter html Code